Ministerium

Wirtschaftsminister Volker Wissing

Dr. Volker Wissing ist von Ministerpräsidentin Malu Dreyer zum Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau ernannt worden. Staatssekretäre sind Daniela Schmitt und Andy Becht.

© fotolia

Wirtschaft

BIP steigt um 1,4 Prozent

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz ist 2015 stärker gewachsen als im Jahr zuvor. Das Bruttoinlandsprodukt stieg preisbereinigt um 1,4 Prozent (2014: +0,8 Prozent). Die Exportquote stieg auf einen neuen Rekordwert von 56 Prozent nach 55,1 Prozent im Vorjahr. Das stärkere Wirtschaftswachstum führte zu einer höheren Nachfrage nach Arbeit. Die Zahl der Erwerbstätigen nahm um 0,7 Prozent zu und erreichte einen neuen Rekordwert.

Der Jahreswirtschaftsbericht
Der Tourismus in Rheinland-Pfalz boomt.
Tourismus

Rekord: Mehr als 25 Millionen Übernachtungen

Der Tourismus in Rheinland-Pfalz erreicht für 2015 Spitzenwerte: Mit 9,4 Millionen Gästen und mehr als 25 Millionen Übernachtungen überschreitet Rheinland-Pfalz seinen bisherigen Tourismusrekord aus 2011 und 2014. Alle Tourismusregionen im Land erreichten ein Übernachtungsplus und profitierten damit von den vielen Besuchern.

Aktuelle Nachrichten

© mwvlw

© mwvlw

Die Fachkräftesicherung ist eine der wichtigsten Aufgaben des Handwerks. Daher fördert das Wirtschaftsministerium das Projekt "Handwerk attraktiv" in Rheinland-Pfalz. Das Projekt wird federführend von der Handwerkskammer der Pfalz in Kooperation mit den Handwerkskammern Trier, Koblenz und Rheinhessen angeboten. Im Vordergrund stehen die rheinland-pfälzischen Handwerksunternehmen, die geeignete Mitarbeiter suchen oder den Wunsch haben, ihre Fachkräfte an ihr Unternehmen zu binden. Die Handwerkskammer der Pfalz hat das Programm "Handwerk attraktiv" am 29. Juni 2016 auf ihrer Vollversammlung vorgestellt.

Die digitale Landkrarte LOPMAP zeigt Angebote zur Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz.

Die digitale Landkrarte LOPMAP zeigt Angebote zur Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz. © mwvlw

Fachkräfte rekrutieren und binden – aber wie? Unternehmen können nun über die digitale Landkarte LOPMAP die Beratungsangebote zur Fachkräftesicherung von Kammern, Arbeitsagenturen und weiteren Akteuren in ihrer Region einsehen. Über eine Filterfunktion können die Angebote nach Region, nach Kategorie (Arbeitskreise, Bewerber- und Jobbörsen, Branchentreffen, Netzwerktreffen, Persönliche Beratung, Seminare/Workshops, Zertifizierungen) sowie nach zuständigem regionalem Akteur (Organisation/Institution) selektiert werden.

© mwvlw

Der Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz geht in eine neue Runde. Wirtschaftsminister Volker Wissing lädt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen in Rheinland-Pfalz ein, sich an der diesjährigen Ausschreibung in den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“, „Kooperation“, „Industrie“ und dem Sonderpreis des Wirtschaftsministers zur „Medizintechnik“ zu beteiligen. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2016. Bewerber können sich unter www.innovationspreis-rlp.de informieren und bewerben. Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz ist einer der ältesten Innovationspreise in Deutschland und entsprechend etabliert. Der Preis wird gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern vergeben.

Vorstellung des Transparenzgesetzes

Vorstellung des Transparenzgesetzes © Staatskanzlei RLP/Sell

Nach dem am 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Landestransparenzgesetz haben Sie Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen und Umweltinformationen.

Wenn Sie Ihr Recht auf Informationszugang nach dem Landestransparenzgesetz als verletzt ansehen, können Sie sich an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.

Hier geht es zur Transparenz-Plattform.

Nach oben