©

©

©

Der Tourismus als Wirtschaftsfaktor in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz lebt ganz wesentlich vom Tourismus: Die Branche schafft und sichert Arbeitsplätze und erwirtschaftet Einkommenseffekte in Milliardenhöhe. Rund 150.000 Menschen verdienen ihren Lohn im Tourismus – das sind nicht exportierbare Arbeitsplätze, die überwiegend von kleinen und mittleren Betrieben gesichert werden. Der Tourismus ist deshalb für unser Bundesland auch ein stabiler und bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Freizeit und Lebensqualität werden zunehmend wichtiger im Wettbewerb um Einwohner, Mitarbeiter und Unternehmen. Der Tourismus ist dabei ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor für die Ansiedlung von Unternehmen und qualifizierten Arbeitskräften auch aus anderen Branchen. Vom Tourismus profitieren eben nicht nur die Gäste, sondern auch die Einheimischen, die einen höheren Freizeitnutzen haben – und damit auch eine höhere Lebensqualität.

Tourismusförderung ist eine Querschnittsaufgabe. Zu diesem Netzwerk gehören deshalb auch die ebenfalls von touristischen Fragen betroffenen Ressorts der Landesregierung, insbesondere in den Bereichen Umwelt, Weinbau, Kultur, Verkehr oder Städtebau/Dorferneuerung. Die Förderung erfolgt unter der Voraussetzung, dass sich die jeweilige Maßnahme in die Schwerpunktthemen der Tourismusstrategie des Landes einfügt. Die Schwerpunkte liegen daher in den Hauptthemen Wandern, Radtourismus, Wein und Gesundheit sowie bei der Modernisierung und dem barrierefreien Ausbau von Touristinformationen.

Tourismusstrategie 2015

Die Gäste- und Übernachtungszahlen für Rheinland-Pfalz, die das Statistische Landesamt regelmäßig ermittelt, entwickeln sich seit Jahren positiv. Die guten Werte sind eine Bestätigung für die Leistungsträger im Tourismus. Sie zeigen auch, dass das Land mit der Tourismusstrategie 2015 gut aufgestellt ist. Die Ziele der Tourismusstrategie lassen sich nur gemeinsam erreichen. Um diese Ziele gemeinsam umsetzen zu können, bilden wir ein Netzwerk mit unseren Partnern im Tourismus, darunter natürlich der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, die als Landesmarketingorganisation für das landesweite touristische Marketing zuständig ist.

Barrierefreier Tourismus

Rheinland-Pfalz ist ein besonders gastfreundliches Reiseland. Unser Wunsch ist es, vorhandene und neue Angebote so zu gestalten, dass auch mobilitätseingeschränkte Urlauber ihre freie Zeit möglichst uneingeschränkt genießen können. Die Umsetzung der Barrierefreiheit entspricht einer vorausschauenden und nachhaltigen Gestaltung unserer Lebensumwelt.

Der Wettbewerb "Tourismus für Alle" ist abgeschlossen. Hier finden Sie die Liste sowie die Karte der 10 Siegerregionen.

Des Weiteren finden Sie hier Informationen zur Förderung touristischer Maßnahmen in den Modellregionen für Kommunen und Unternehmen.

 

 

Kurortegesetz

Rund 20 Prozent aller Gästeübernachtungen in Rheinland-Pfalz finden in den Heilbädern und Kurorten des Landes statt. Diese Zahl macht deutlich, dass diese Orte eine besondere Bedeutung für den Tourismus in Rheinland-Pfalz haben. Der Besucher findet in den Heilbädern und Kurorten sowohl gesundheitsorientierte Angebote als auch eine vielfältige touristische Infrastruktur. Die Qualitätsstandards und Voraussetzungen, die Heilbäder und Kurorte erfüllen müssen, um staatlich anerkannt zu werden, sind im Kurortegesetz (Landesgesetz über die Anerkennung von Heilbädern, Kurorten und Erholungsorten) festgelegt. Neuanträge auf Anerkennung nach dem Kurortegesetz können bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier gestellt werden.

Tourismusförderung

Informationen zur Förderung touristischer Maßnahmen für Kommunen und Unternehmen

Ansprechpartnerin

Edith Christmann
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
Tel.: 06131 - 16 22 14
Fax: 06131 - 16 17 22 14
Mail: Edith.christmann(at)mwvlw.rlp.de