Bürgerbusse

Weißer Bürgerbus der VG Langenslonsheim mit Aufdruck "Bürgerbus Langenlonsheim und Langenlohnsheimer Wappen

© Dr. H. Jansen Projekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz

Nicht jede oder jeder hat einen Führerschein bzw. ist weiter in der Lage, selbständig Auto zu fahren. In ländlichen Regionen fahren Linienbusse nicht alle Gemeinden an. Eine Grundversorgung der Bevölkerung mit Mobilität muss aber weiter gewährleistet bleiben.

Ein Bürgerbus kann die Mobilität für diese Personengruppe verbessern. Mit dem Bürgerbus wird die Bedienung für Alltagserledigungen wie Arztbesuche, Einkäufe oder Behördengänge innerhalb des Gebietes der Orts-/Verbandsgemeinde angeboten. Der Bürgerbus wird von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern gesteuert. Fahrzeug und Versicherungen werden in der Regel von der Kommune zur Verfügung gestellt. Das Land unterstützt den Aufbau dieses selbstorganisierten Mobilitätsangebots.

In Rheinland-Pfalz fahren 40 Bürgerbusse. Diese sind vielfach durch die vom Land kostenfrei angebotene Beratung und einer in der Startphase gewährten finanziellen Hilfe entstanden. 

Derzeit beläuft sich die pauschale Förderung auf bis zu 8500 Euro. Sie kann beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau beantragt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter bürgerbus-rlp.de.