Kreditfinanzierung Rheinland-Pfalz © Pixabay

© Pixabay

© Pixabay

Unternehmensfinanzierung

Unternehmen können ihren Finanzierungsbedarf für laufende Kosten, Forderungen- oder Verbindlichkeiten über Kredite finanzieren. Die Kreditfinanzierung ist der klassische Fall einer Fremdfinanzierung, da der Kreditnehmer sich verpflichtet, die vereinbarte Summe zurückzuzahlen, die der Kreditgeber unter einem bestimmten Zinssatz bereitgestellt hat.

Um den Finanzierungsbedarf zu decken, ist vorrangig der Kontakt zur Hausbank ein erster Ansprechpartner für das Unternehmen. Sie ist das zuständig Zentralinstitut, nimmt Förderanträge entgegen und leitet sie weiter. Die Investitions- und Strukturbank (ISB), das Förderinstitut des Landes arbeitet mit allen Banken und Sparkassen zusammen, hat aber auf die Kreditentscheidung der Hausbank und das Erfordernis von Sicherheiten keinen Einfluss.

Man unterscheidet zwischen einer kurzfristigen oder langfristigen Kreditfinanzierung.  Eine langfristige Kreditfinanzierung stellt z.B. das Bankdarlehen dar; kurzfristige Kreditformen sind der Kontokorrent- oder der Diskontkredit. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten und die Weiterleitung zu den entsprechenden Ansprechpartnern finden Sie hier: