Das Gebäude des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau © Frey

© Frey

Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat der Geschäftsführung der Technomedix GmbH in Föhren einen Förderbescheid in Höhe von rund 500.000 Euro überreicht. Das Unternehmen will langlebige Bauteile aus alten Kernspintomographen (MRT) mit neuen Komponenten aufrüsten und so den Lebenszyklus des Produkts verlängern.

Weiterlesen

„Die Landesregierung investiert in die Modernisierung der kommunalen Straßen und Brücken im Land, davon profitiert auch die Stadt Ludwigshafen“, freute sich Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. Die Stadt Ludwigshafen erhält für den Ausbau der verkehrswichtigen Stadtteilverbindungsstraße zwischen Oggersheim und Notwende / Melm in Ludwigshafen eine Zuwendung in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat.

Weiterlesen

Einen Tischkicker oder Grill bauen, einen Verstärker für’s Smartphone zusammenschrauben oder Computerprogramme erlenen – all das können Jugendliche bei der Ferienwerkstatt der Handwerkskammer der Pfalz erleben. Ganz nebenbei lernen sie unterschiedliche Handwerksberufe kennen – vom Metall- oder Elektrotechniker über den Zimmerer bis hin zum Feinwerkmechaniker. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat das vom Land geförderte Angebot in Kaiserslautern besucht und dessen Bedeutung für die Gewinnung von Fachkräften hervorgehoben.

Weiterlesen

Longboards bauen, Lampen aus Beton gießen oder die perfekten Fotos für Social-Media-Kanäle machen: Die Teenager im Feriencamp der Handwerkskammer Rheinhessen sind mit Spaß dabei und lernen ganz nebenbei unterschiedliche Berufe aus dem Handwerk kennen. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat das vom Land geförderte Angebot in Mainz besucht und dessen Bedeutung für die Gewinnung von Fachkräften hervorgehoben.

Weiterlesen
Staatssekretär Andy Becht übergibt den Förderbescheid Eva Kreienkamp, Geschäftsführerin der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH. v.r.n.l. Michael Meier (Mainzer Verkehrsgesellschaft), Dr. Andreas Neff (Referent im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau) Staatssekretär Andy Becht, Eva Kreienkamp (Geschäftsführerin Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH), Christoph Schultze (Berater Abteilung Kompetenzzentrum Intelligente Mobilität) und Anton Kirmaier (Mainzer Stadtwerke)

Der autonom fahrende Kleinbus EMMA pendelte nur kurz am Mainzer Rheinufer – doch tatsächlich ist der Modellversuch langfristig angelegt. Das Land Rheinland-Pfalz fördert nun den Aufbau eines Kompetenzzentrums für autonomes Fahren im ÖPNV/Living Lab. Die Mainzer Stadtwerke und die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) wollen das autonome Fahren im ÖPNV im Austausch mit hiesigen und internationalen Partnern vorantreiben. Verkehrsstaatssekretär Andy Becht hat den Förderbescheid übergeben.

Weiterlesen

Seit über zwanzig Jahren würdigt das Land Rheinland-Pfalz mit dem Designpreis herausragende Designleistungen. Für Kurzentschlossene wurde die Bewerbungsfrist auf den 2. August 2019 verlängert. Mit der Ausschreibung für Produktdesign prämiert das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau alle zwei Jahre herausragend gestaltete Serienprodukte der Industrie und des Handwerks.

Weiterlesen

Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat den neu gebauten Radweg bei Eich eröffnet. 1,3 Millionen Euro hat das Land in den Bau des rund drei Kilometer langen Radwegs investiert, der sowohl den Bürgerinnen und Bürgern der Region als auch den Radtouristen ein attraktives und sicheres Wegeangebot unterbreitet.

Weiterlesen

Uwe Bißbort aus Pirmasens-Windsberg engagiert sich seit vielen Jahren in zahlreichen Ehrenämtern in herausragender Weise für den landwirtschaftlichen Berufsstand und für seine Heimatregion Südwestpfalz. Darüber hinaus unterstützt er äußerst aktiv den Dialog der Landwirtschaft mit der Gesellschaft und bringt sich als Ausbildungsbetrieb in vorbildlicher Weise in die Förderung junger Menschen ein.

Weiterlesen

Landwirtschaftsminister Wissing hat Landwirten genehmigt, brachliegende Ackerflächen im gesamten Landesbereich zur Beweidung zu nutzen oder zu Futterzwecken zu mähen. „Die Trockenheit hat die Futterversorgung für viele tierhaltende Betriebe deutlich erschwert. Mit dieser Maßnahme wollen wir helfen, Futterengpässe zu vermeiden“ sagte Landwirtschaftsminister Wissing. Damit reagiert der Minister auf die Futterknappheit infolge der Trockenheit in Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen