Das Gebäude des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau © Frey

© Frey

Zum Valentinstag haben Vertreter des Landesverbandes Gartenbau Rheinland-Pfalz Wirtschaftsminister Hendrik Hering einen beeindruckenden Blumengruß überreicht. „Ich freue mich bereits darauf, wenn der Berufsstand seine Vielfalt und Leistungsstärke ab April auf der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz eindrucksvoll belegen wird“, sagte Minister Hering.

Weiterlesen

Staatssekretär Alexander Schweitzer hat Malermeister Karl Faust aus Bingen die  Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz  verliehen.  „Mit dieser Auszeichnung werden Persönlichkeiten unseres Landes geehrt, die sich über Jahre hinweg selbstlos in den Dienst der Gemeinschaft gestellt und damit einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen geleistet haben“, unterstrich Schweitzer. Nach Bestehen der Meisterprüfung im Jahre 1958 hat sich Karl Faust nicht nur im eigenen Betrieb erfolgreich engagiert, sondern sein Wissen darüber hinaus auch in eine Vielzahl wichtiger Ehrenämter eingebracht.

Weiterlesen

Verkehrsminister Hendrik Hering hat dem Landkreis Trier-Saarburg für den Ausbau der K 112 und der K 124 zwischen Alterhof und Kahren einen Zuschuss in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro zugesagt. „Der Ausbau ist erforderlich, weil der derzeitige Zustand nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht“, erläuterte Hering.

Weiterlesen

Weinbaumminister Hendrik Hering will Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner mit Rotem aus Rheinland-Pfalz auf den Geschmack bringen. „Frau Aigner hat sich zwar jüngst bei der Internationalen Grünen Woche über die Produkte aus deutschen Landen informiert, aber offensichtlich nicht allzu umfassend“, bemerkte Hering mit Blick auf eine Großveranstaltung ihres Bundesministeriums vor wenigen Tagen in Berlin mit 3500 Gästen. Ausgeschenkt wurden dabei jedoch französische Rotweine.

Weiterlesen

Wirtschaftsminister Hendrik Hering hat Behauptungen der Parlamentarischen Staatssekretärin Julia Klöckner im Bundestag entschieden zurückgewiesen, wonach das Land am Nürburgring Lohndumping bei Putzkräften betreibe.

Im Bundestag hatte die Abgeordnete und CDU-Landtagskandidatin in einer Debatte zum Thema Leiharbeit auf eine Frage des SPD-Abgeordneten Hubertus Heil erklärt: „Ich finde es auch unanständig, dass Sie noch nicht mal diese kritische Frage an ihren Parteikollegen Beck in Rheinland-Pfalz stellen, der übrigens im Nürburgring 400 Millionen Euro versenkt hat, aber als hundertprozentiger Eigentümer dort Lohndumping betreibt, weil Putzkräfte unter 5 Euro stündlich verdienen.“

Weiterlesen

Verkehrsminister Hendrik Hering hat die Mitglieder des neuen Bündnisses zum Ausbau der A 643 zu einem Runden Tisch eingeladen. „Wir haben immer betont, dass wir offen sind für einen konstruktiven Dialog“, unterstrich Hering heute in Mainz. Durch die bereits laufende Einbeziehung der Naturschutzverbände und der Stadt Mainz  sei bereits in einem hohen Maß ein von dem Bündnis geforderter Dialog entstanden, so der Minister: „Dies sollte auf dieser Basis auch so fortgeführt werden.“ Damit werde auch aus fachlicher Sicht in einem hohen Maße Sorge getragen, dass alle Argumente und Ideen mit in die Planung einfließen können. Damit kommt die Landesregierung auch einer Bitte der Mainzer Landtagsabgeordneten Doris Ahnen und Ulla Brede-Hoffmann entgegen. „Wir bemühen uns um eine schnelle Terminierung und haben die Beteiligten um Terminvorschläge gebeten.“

Weiterlesen

Die Landesregierung hat sich gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden zum Ziel gesetzt, den Fahrgästen des ÖPNV in Rheinland-Pfalz künftig umfassend Echtzeitdaten anzubieten. „Die Echtzeit-Initiative des Landes möchte die technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen schaffen, um möglichst effizient und möglichst rasch einen Qualitätssprung im öffentlichen Verkehr zu erreichen. Dadurch wird der ÖPNV nicht nur seine bisherigen Kunden besser bedienen, sondern auch viele neue gewinnen können“, sagte Verkehrsstaatssekretär Alexander Schweitzer heute auf dem 1. Echtzeitinformationstag Rheinland-Pfalz in Mainz.

Weiterlesen

Ein geschlossenes Vorgehen im Kampf gegen den zunehmenden Fluglärm über Rheinhessen hat Wirtschafts- und Verkehrsminister Hendrik Hering angemahnt. „Wir haben mit unserem vorgelegten Gutachten Alternativen zu den Planungen der Deutschen Flugsicherung für die Abflugrouten am Frankfurter Flughafen aufgezeigt und damit fachlich fundierte Vorschläge in die Diskussion eingebracht“, sagte Hering.

Weiterlesen

Die Landesregierungen der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz haben für die Sitzung des Bundesrats am 11. Februar 2011 einen gemeinsamen Antrag „Entschließung des Bundesrates zur Verlängerung der vorübergehenden Pflanzungsrechtregelung im Weinbau“ eingebracht. „Dies untermauert, wie wichtig den großen Weinbau treibenden Bundesländern dieses Ziel ist“, sagte der rheinland-pfälzische Weinbauminister Hendrik Hering. Über Ländergrenzen hinaus setze man sich gemeinsam für den Erhalt der bestehenden Regelung über 2018 hinaus ein.

Weiterlesen

Mit Alternativen zur Flugrouten-Planung für den Flughafen Frankfurt können die Stadt Mainz und das angrenzende Rheinhessen erheblich von Fluglärm entlastet werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein vom rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium in Auftrag gegebenes Gutachten des NLR Air Transport Safety Instituts, Amsterdam, über die zukünftig vorgesehenen Abflugrouten bei Westwind-Betriebsrichtung für den Flughafen Frankfurt/Main. „Das Gutachten widerlegt eindeutig die These der Deutschen Flugsicherung, zu ihren Routen-Planungen für die Zeit nach der Inbetriebnahme der neuen Landebahn Nordwest gebe es keine Alternative“, sagte Verkehrsminister Hendrik Hering bei der Vorstellung der Ergebnisse des Gutachtens.

Weiterlesen
Pressestelle

Telefon (06131) 16-2548
pressestelle(at)mwvlw.rlp.de

Pressesprecherin

Susanne Keeding
Telefon (06131) 16-2550
susanne.keeding(at)mwvlw.rlp.de

Pressesprecherin

Nicola Diehl
Telefon (06131) 16-2220
nicola.diehl(at)mwvlw.rlp.de