Wissing: Vertrauensbeweis in den Standort Rheinland-Pfalz:

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat bei der Eröffnung des neuen Hermes Logistikzentrums in Mainz die Investition des Unternehmens als „Vertrauensbeweis in den Standort Rheinland-Pfalz“ gewürdigt. Wissing begrüßte ebenso die Pläne für die künftige Elektrifizierung der Fahrzeugflotte.

„Mit dieser Investition gibt Hermes einen deutlichen Impuls für die regionale Wirtschaft und den heimischen Arbeitsmarkt. Ich bin froh darüber, dass wir mit unserer Politik Erfolg haben und in Rheinland-Pfalz ein Klima schaffen, das solche Investitionen ermöglicht“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bei der Eröffnung des neuen Hermes-Logistikzentrums in Mainz-Hechtsheim.

Der Wirtschaftsminister verwies auf die gute Verkehrsanbindung des Standorts, die für ein Logistikzentrum „optimale Voraussetzungen“ mitbringe. „Die Straßeninfrastruktur zu erhalten und bedarfsweise zu verbessern ist mir ein besonders wichtiges Anliegen. Die Landesregierung hat ihre Investitionen in die Infrastruktur spürbar erhöht. Mit der kontinuierlichen Verbesserung der Infrastruktur, verbessert sich die wirtschaftliche Attraktivität der Region stetig“, sagte Wissing.

Hermes schaffe mit dem hochmodernen Distributionszentrum die Voraussetzungen, um das weitere Wachstum durch steigenden Online-Handel und die Kundenwünsche nach kürzeren Zustellzeiten zu erfüllen. „Es freut mich auch sehr, dass das Thema Nachhaltigkeit und Elektromobilität ein fester Bestandteil in der Geschäftsstrategie von Hermes ist“, sagte der Minister mit Blick auf die geplante Elektrifizierung der Fahrzeugflotte. „Das ist ein wichtiger Beitrag für die Verbesserung der Luftqualität und der Lärmwerte in den Innenstädten“, sagte Wissing.

Die Fläche des neuen Logistik-Zentrums von Hermes neben dem Messegelände ist 70.000 Quadratmeter groß. An 116 Toren können die Transportfahrzeuge andocken. An dem neuen Standort sollen rund 250 Arbeitsplätze entstehen. Hermes hat das Ziel, bis 2025 die Paketzustellung in den Innenstädten aller deutschen Großstädte emissionsfrei abzuwickeln. Das Mainzer Logistik-Zentrum ist technisch dafür eingerichtet.

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550