Wissing und Hirsch sprechen über Geothermiekraftwerk

Auf Einladung von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat im Ministerium im Mainz ein Fachgespräch mit der Leitung des LGB (Landesamt für Geologie und Bergbau) zum Stand des Verfahrens beim Geothermiekraftwerk Landau stattgefunden. An dem Gespräch nahmen der Oberbürgermeister der Stadt Landau, Thomas Hirsch, und die Landtagsabgeordnete Christine Schneider teil.

Ziel des Gesprächs war eine umfassende Information über den aktuellen Stand des Verfahrens vor dem Hintergrund missverständlicher Berichte, wonach ein Wiederanfahren des Kraftwerks kurz bevor stehe. „Nach dem derzeitigen Stand kann ein Zeitpunkt für eine Wiederinbetriebnahme nicht genannt werden. Auch kann ein Ende des derzeit laufenden Genehmigungsverfahrens nicht prognostiziert werden“, erklärten Wissing und Hirsch nach dem Gespräch.

Minister und Oberbürgermeister vereinbarten einen regelmäßigen engen Informationsaustausch und kamen überein, dass es vor einer Genehmigungsentscheidung des LGB eine Informationsveranstaltung für die Bürgerinnen und Bürger geben muss.

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550