Wissing überreicht Verdienstmedaille an Pirmasenser Uwe Bißbort

Uwe Bißbort aus Pirmasens-Windsberg engagiert sich seit vielen Jahren in zahlreichen Ehrenämtern in herausragender Weise für den landwirtschaftlichen Berufsstand und für seine Heimatregion Südwestpfalz. Darüber hinaus unterstützt er äußerst aktiv den Dialog der Landwirtschaft mit der Gesellschaft und bringt sich als Ausbildungsbetrieb in vorbildlicher Weise in die Förderung junger Menschen ein.

Für seine besonderen Verdienste hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing im Auftrag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Verdienstmedaille des Landes an Uwe Bißbort  überreicht.
„Uwe Bißbort hat sich in zahlreichen – und sehr unterschiedlichen - Ehrenämtern für die Gemeinschaft eingesetzt. Es ist beeindruckend, wie viele Ehrenämter eine einzige Person ausfüllen kann.  Dabei hat Herr Bißbort auch außerordentliche Verdienste für den landwirtschaftlichen Berufstand erworben“, hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing anlässlich der Übergabe der Verdienstmedaille an Uwe Bißbort gesagt. 

Uwe Bißbort ist u.a. ehrenamtlicher Beisitzer am Landgericht Zweibrücken, Vorsitzender des Kreisverbandes Südwestpfalz im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V., Gründungsmitglied einer Erzeugergemeinschaft für Qualitätsgetreide und Ölfrüchte, Mitglied des Ausschusses Schweinefleisch beim Deutschen Bauernverband e.V. Ebenso ist er in der Landwirtschaftskammer und der Tierseuchenkasse engagiert.  Seit vielen Jahren setzt sich Herr Bißbort auch für die Entwicklung des ländlichen Raumes (z.B. LEADER-Region Pfälzerwald plus) ein.

Seinen heimischen Betrieb öffnet Uwe Bißbort regelmäßig für Kindergartengruppen und Schulklassen, um Berührungsängste der Kinder zur Landwirtschaft abzubauen. „Ihr Einsatz für Transparenz ist mustergültig. Ein solches Engagement fördert gegenseitige Akzeptanz und ein respektvolles Miteinander und es hilft sehr dabei, das Verständnis für die Landwirtschaft zu erhöhen“, sagte Wissing. 

 

 

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550