Wissing: 783.000 Euro für Ausbau der Gaustraße in Worms

Die Stadt Worms erhält für den Ausbau der Gaustraße (L 439) eine Zuwendung in Höhe von 783.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. „Die Landesregierung investiert nicht nur in den Neubau, sondern auch in die umfassende Modernisierung des vorhandenen Straßennetzes und unterstützt dabei den kommunalen Straßenbau. Der Ausbau der verkehrswichtigen städtischen Gaustraße in Worms ist eine von vielen wichtigen Maßnahmen, die wir auch im Jahr 2019 auf den Weg bringen“, so Wissing.

Im Zuge der städtischen L 439 wird die Gaustraße täglich von rund 12.700 Fahrzeugen befahren. Die Gaustraße soll auf einem rund 430 Meter langen Abschnitt zwischen der Slevogtstraße und Eckenbertstraße umfassend modernisiert und ausgebaut werden. Der Ausbau verbessert die Verkehrssicherheit im Zuge der stark befahrenen Straße vor Ort nachhaltig. Im Zuge der Arbeiten werden auch Gehwege, Einmündungen bzw. Zugänge sowie die Fahrbahnentwässerung aufgewertet.

Verkehrsminister Wissing teilte mit, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) den förmlichen Bewilligungsbescheid in den nächsten Tagen versenden werde.

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220