Wissing: 412.000 Euro für Ausbau der K 34 Stein-Neukirch

Der Landkreis Westerwald erhält für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Stein-Neukirch im Zuge der K 34 eine Zuwendung in Höhe von 412.000 €, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. „Der Kreis erhält damit eine moderne, gut ausgebaute Straße, welche den Ansprüchen vor Ort an eine leistungsfähige Infrastruktur wieder gerecht wird“, begrüßte Wissing die Maßnahme.

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) werde in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden.

Der Ausbauzustand im Zuge der K 34 ist durch den fehlenden frostsicheren Aufbau, die tiefgreifende Rissbildung und nicht zuletzt durch die zahlreichen Flickstellen im Fahrbahnbereich dringend erneuerungsbedürftig. Zustandsbedingt ist daher eine Erneuerung der Fahrbahn vorgesehen, um die K 34 an die heutigen Verkehrsanforderungen anzupassen.

Im Zuge einer Gemeinschaftsmaßnahme werden in dem rd. 600 m langen Abschnitt in der Ortslage von Stein-Neukirch neben dem Straßenausbau auch die Gehwege und Nebenflächen in der Baulast der Gemeinde angepasst sowie die Entwässerungseinrichtungen durch die Verbandsgemeindewerke erneuert. Die Verkehrsbelastung im Zuge der K 34 liegt bei annähernd 1.200 Fahrzeugen täglich.

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220