Schmitt: Rheinland-Pfälzischer Mittelstand auf Spitzenplatz

Anlässlich des heute veröffentlichten Mittelstandspanels 2017 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sieht Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt Rheinland-Pfalz mit seiner von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) geprägten Wirtschaft bestens aufgestellt.

„Der Mittelstand ist die tragende Säule für ein wirtschaftsstarkes Land wie Rheinland-Pfalz. Wie hervorragend sich der rheinland-pfälzische Mittelstand aktuell entwickelt, bestätigt das heute veröffentlichte KfW-Mittelstandspanel 2017. Rheinland-Pfalz steht beim Beschäftigungszuwachs bundesweit auf Platz eins – das ist ein erneuter Beleg dafür, dass die Wirtschaftspolitik der Landesregierung und das rheinland-pfälzische Unternehmertum bestens ineinandergreifen“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt.

Die aktuelle Studie der KfW weist für Rheinland-Pfalz einen Beschäftigungszuwachs im Mittelstand von 3,2 Prozent aus – dies ist der höchste Wert unter allen Bundesländern. „Das zeigt, dass wir mit unserer mittelständisch geprägten Wirtschaftsstruktur bestens aufgestellt sind. Rheinland-Pfalz ist Mittelstandsland – und damit ein starker Wirtschaftsstandort, der Arbeitsplätze bietet und gutes Leben ermöglicht. Das beweisen die aktuellen Zahlen einmal mehr“, so Schmitt.

Nach Angaben der KfW bleibt der Mittelstand über Rheinland-Pfalz hinaus in Deutschland Träger des Aufschwungs der Wirtschaft und am Arbeitsmarkt. Erstmals überschreitet der Anteil von KMU an der Erwerbstätigkeit die Marke von 70 Prozent (70,4 Prozent).

Staatssekretärin Daniela Schmitt dankt den Unternehmerinnen und Unternehmern im Land, die Tag für Tag dafür sorgen, dass Rheinland-Pfalz sich so dynamisch entwickelt. Sie schaffen Arbeitsplätze und sorgen für Wertschöpfung im Land.

Schmitt erinnerte daran, dass Rheinland-Pfalz erst kürzlich bei den Ende September veröffentlichten Wachstumszahlen für das erste Halbjahr 2017 ebenfalls bundesweit an der Spitze der Flächenländer lag. Die aktuellen KfW-Zahlen seien eine erneute Bestätigung der Stärke von Rheinland-Pfalz.

„Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium wird diese positive Entwicklung weiter mit seiner am Mittelstand ausgerichteten Wirtschaftspolitik begleiten“, sagte die Staatssekretärin. Die Innovationsförderung, die Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung zur Fachkräftesicherung sowie die neu initiierte Gründerallianz seien wichtige Themenschwerpunkte. „Mit diesen und anderen Projekten verbessern wir kontinuierlich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Mittelstand“, so Schmitt abschließend.

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550