Jetzt noch für den Designpreis Rheinland-Pfalz bewerben!

Die Bewerbungsphase für den Designpreis Rheinland-Pfalz geht auf die Zielgerade. Noch bis zum 31. Juli 2018 können Unternehmen, Designer oder Studenten ihre Projekte im Bereich Kommunikationsdesign einreichen.

Der Designpreis wird vom Wirtschaftsministerium vergeben und im jährlichen Wechsel auf den Gebieten Produktdesign und Kommunikationsdesign verliehen. In diesem Jahr sind Arbeiten aus dem Bereich Kommunikationsdesign gefragt. Durchgeführt werden der Wettbewerb sowie die Preisverleihung mit Ausstellung und Publikation von descom – Designforum Rheinland-Pfalz.

Projekte aus allen Gestaltungsbereichen des Kommunikations- und Mediendesigns, die zwischen 2016 und 2018 entstanden sind, können in folgenden Kategorien eingereicht werden:

• Corporate Design (Logos, Erscheinungsbilder)
• Editorial Design (Bücher, Magazine, Jahresberichte, Imagebroschüren, Kalender)
• Multimedia Design (Games, Apps, Websites, Interface Designs, Mixed Media)
• Illustration (freie, werbliche oder redaktionelle Illustration)
• Fotografie (freie, werbliche oder redaktionelle Fotografie)
• Film/Audio (Kurzfilme, Musikvideos, Dokumentationen, Animationen)
• Kommunikation im Raum (Ausstellungs- und Messedesign, Leitsysteme, Installationen)
• Design Studies & Research (forschende Designleistungen, innovative Designkonzepte und -studien)

Zugelassen sind Projekte, die für einen rheinland-pfälzischen Auftraggeber ausgeführt wurden (dabei kann die Designleistung national wie international erbracht worden sein) oder kreative Leistungen, die von Dienstleistern in Rheinland-Pfalz erarbeitet wurden.

Studierende und Fachschüler aller Fachdisziplinen, die an einer rheinland-pfälzischen Hochschule oder Fachschule studieren/studiert haben oder die in Rheinland-Pfalz ansässig sind, können zudem im Bereich „Design Talents“ am Wettbewerb teilnehmen. Zugelassen sind Forschungs- und Abschlussarbeiten sowie Promotionen aus den beschriebenen Kategorien, die seit Januar 2016 an Hochschulen (Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten) oder Fachschulen realisiert wurden.

Die Teilnahmebedingungen können im Internet unter www.descom.de heruntergeladen werden.
Als Anlaufstelle für Designer und Unternehmen engagiert sich descom – Designforum Rheinland-Pfalz für die Kreativbranche im Land und wird vom Wirtschaftsministerium unterstützt.

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550