Becht: Flurbereinigung stärkt ländliche Räume

Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht hat acht neue ländliche Bodenordnungsverfahren mit einer Gesamtfläche von rd. 1.700 Hektar freigegeben. Sie werden von den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum (DLR) durchgeführt und mit insgesamt rund 10 Millionen Euro vom Landwirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz gefördert.

„Wir investieren 10 Millionen Euro in neue Bodenordnungen und stärken so den ländlichen Raum“, sagte Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht und betonte, dass die Entwicklung der ländlichen Räume in Rheinland-Pfalz ein wichtiges Anliegen der Landesregierung sei: „Dazu tragen die Bodenordnungsverfahren bei, indem sie die Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Weinbau verbessern, die Kulturlandschaft erhalten und unsere natürlichen Lebensgrundlagen schützen.“

„Die Schwerpunkte der in diesem Jahr ausgewählten Verfahren liegen insbesondere in der Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen des Steil- und Steilstlagenweinbaus an der Mosel, in der Unterstützung und Realisierung von Infrastrukturmaßnahmen in der Pfalz sowie in der Verbesserung der Agrarstruktur in der Eifel“, sagte Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht. Die gesamte Region profitiere, denn im Rahmen von Bodenordnungsverfahren würden Projekte zum Naturschutz und der Gemeindeentwicklung umgesetzt, die einzigartige Kulturlandschaft erhalten sowie der Tourismus gefördert.

Die acht Verfahren werden in den Gebieten Kobern-Gondorf, Darscheid-Hörscheid, Bellheim, Detzem, Mehring, Leiwen, Ürzig, und Heltersberg durchgeführt
„Ein wichtiges Kriterium war die umfassende Akzeptanz für das Bodenordnungsverfahren bei den Gemeinderäten, den Landwirten, den Grundstückseigentümern und den nach dem Naturschutzrecht anerkannten Vereinen, erklärte Becht.

Das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück hat einen interessanten Film zur Flurbereinigung/Bodenordnung entwickelt: http://www.landentwicklung.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/dlr_web_full.xsp?src=9T7F6W0P3M&p1=title%3DFilm+%22Flurbereinigung+in+Rheinland-Pfalz%22%7E%7Eurl%3D%2FInternet%2Fglobal%2Fthemen.nsf%2F%28Web_P_LEW_Infomaterial_XP%29%2FF83FB09C387879A1C12582D60021BB7E%3FOpenDocument&p3=81TNED6T4J&p4=78HV82A9P5

 

 

 

 

Verantwortlich (i.S.d.P.)

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Telefon 06131 16-2550
Telefax 06131 16-2174
susanne.keeding(at)mwvlw.rlp.de

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Tel. 06131/16-2220
Telefax 06131 16-2174
nicola.diehl(at)mwvlw.rlp.de