Wissing verleiht Wirtschaftsmedaille an Hildegard Kaefer

Als Gesellschaft sind wir alle auf den zusätzlichen Einsatz vieler Menschen angewiesen. Die Wirtschaftsmedaille ist ein sichtbares Zeichen, dass diese Leistung von uns allen anerkannt wird und wir Frau Hildegard Kaefer aus Sohren im Rhein-Hunsrück-Kreis als Beispiel würdigen möchten. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat Hildegard Kaefer für ihr Engagement mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet.

„Hildegard Kaefer erhält die Wirtschaftsmedaille für herausragende Verdienste für die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz. Wir brauchen Menschen wie Hildegard Kaefer, die durch großen Elan und Tatkraft den Handel in der Region Hunsrück zukunftsorientiert fördern.“ sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bei der Übergabe der Wirtschaftsmedaille. Die Verleihung an Frau Kaefer zeigt auch, dass die Herausforderung der Konversion vorbildlich gemeistert wurde.

Hildegard Kaefer leitet das Porzellanhaus „Kaefer und Co. KG“, welches im Jahr 1924 gegründet wurde. Der Einzugsbereich reicht weit über die Landesgrenze hinaus. Auf über 3 Etagen Verkaufsfläche werden eine bunte Vielfalt an Artikeln angeboten. Durch den Verkauf im Online-Shop haben Kunden die Möglichkeit ganzjährig besondere Artikel zu besonderen Anlässen zu ergattern. 

Durch den großen Elan, den Frau Kaefer in ihr Unternehmen steckt, ist 2006 zusätzlich auf der gegenüberliegenden Straßenseite das „Kaefer´s Neue Welt“ entstanden. Dort werden, entsprechend der Jahreszeiten, immer wieder neue Sortimente rund um den Bereich Tisch, Küche und Zuhause angeboten.

„Hildegard Kaefer zeigt unternehmerische Leidenschaft. Sie engagiert sich über alle Maßen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihres Unternehmens. Die Beschäftigten sind sehr gut ausgebildet, beraten sehr fachkundig und spiegeln ein Betriebsklima gegenseitiger Wertschätzung. Mit ihrem Wissen, ihrem Können und ihrer Persönlichkeit vermag sie es, ihre Kunden zu beeindrucken und ihr Umfeld zu begeistern. Hildegard Kaefer ist ein Vorbild und eine der besten Werbeträgerinnen für den Handel in der Region“, sagte Wissing.

„Hildegard Kaefer engagiert sich darüber hinaus auch ehrenamtlich. Sie unterstützt die Kirche oder Projekte von Ortsvereinen durch Spenden oder praktische Hilfe. Damit wirkt sie tatkräftig mit, den Ort lebendig zu halten. Auch dieses soziale Engagement wird mit der Wirtschaftsmedaille gewürdigt,“ sagte Wissing.

„Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement für die Kammerarbeit, setzen Sie sich in hervorragender Weise für den mittelständischen Handel in Rheinland-Pfalz ein. Als stellvertretende Präsidentin sind Sie Mitglied des Präsidiums der IHK Koblenz, ferner sind Sie Vorsitzende des Handelsausschusses und – last but not least – Initiatorin des Branchenforums Handel“, würdigte der Minister das herausragende Engagement von Hildegard Kaefer.
 

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220