Wissing: 331.000 Euro für Kreisstraße 61 - Bestandsausbau bei Berkoth / Markstein

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm erhält für den Ausbau der Abschnitte auf der freien Strecke im Zuge der Kreisstraße 61 bei Berkoth und Markstein eine Zuwendung in Höhe von 331.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat.

„Gut ausgebaute und sichere Straßen für die Region sind uns ein besonderes Anliegen“, betonte Wissing. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft vor Ort, die zu einer besseren Lebensqualität in der Region beitragen.

Der geplante Bestandsausbau der K 61 gliedert sich in zwei Teilabschnitte und umfasst den rund 600 Meter langen Streckenabschnitt zwischen Berkoth und Markstein und den Bereich zwischen Markstein und der L 9 (700 Meter).

„Die Landesregierung unterstützt nachhaltig die Modernisierung der kommunalen Straßen im Land, davon profitiert auch Landkreis Bitburg-Prüm“, stellt Verkehrsminister Dr. Volker Wissing fest. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) wird in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden.
 

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220