Wissing: 23 Radwege-Projekte im ländlichen Raum erhalten Förderung

Im Rahmen des 2. Förderaufrufs für Investitionen in kleine Infrastrukturmaßnahmen, insbesondere für Radwege im ländlichen Raum wurden insgesamt 23 Vorhaben ausgewählt und rund 4 Millionen Euro ELER- und GAK-Mittel bereitgestellt.

„Wir stärken den Radverkehr im ländlichen Raum und machen das Radfahren für Bewohner, Pendler und Touristen attraktiver. Die Radwegeprojekte dienen der Entwicklung der Regionen und steigern die Lebensqualität der Bevölkerung. Die hohe Resonanz zum Förderaufruf zeigt, dass wir mit unserem Programm goldrichtig liegen und unseren Kreisen und Kommunen ein passgenaues Angebot machen“, sagte Staatsminister Dr. Volker Wissing.

Name des Vorhabenträgers Kurzbeschreibung
Landkreis Ahrweiler Radwegekonzept mit Verknüpfungspunkten zum ÖPNV
Landkreis Alzey-Worms Integriertes Radwegkonzept für Alltags- und Freizeit-Radrouten
Landkreis Bad Dürkheim Radwegekonzept
Ortsgemeinde Dümpelfeld Sanierung eines bestehenden Radwegs
Ortsgemeinde Nieder-Hilbersheim Oberflächen-Erneuerung eines Radwege-Abschnitts (Obstroute)
Ortsgemeinde Pohl Neuasphaltierung eines bestehenden Radweg
Ortsgemeinde Ralingen Ausbau eines Radweges zwischen Welschbillig und Kordler
Ortsgemeinde Schwabenheim Oberflächen-Erneuerung eines Radwege-Abschnitts (Selz-Radweg)
Stadt Gau-Algesheim Oberflächen-Erneuerung eines Radwege-Abschnitts (Obstroute)
Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues Lückenschluss der Radwegeinfrastruktur im Radwegenetz der VG Bernkastel-Kues
Verbandsgemeinde Eich Lückenschluss Wirtschaftsweg "Meerwasser" mit dem Rhein-Radweg
Verbandsgemeinde Gerolstein Radwegekonzept
Verbandsgemeinde Hunsück-Mittelrhein Aufwertung eines bestehenden Fahrradwegs in der Ortsgemeinde Morshausen
Verbandsgemeinde Puderbach Lückenschluss und Beschilderung des Radwegs Puderbacher Land
Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach Radwegverbindung von Rüscheid nach Dernbach
Verbandsgemeinde Rhein-Selz (Projekt 1) Bauliche Sarnierung des Rhein-Radwegs
Verbandsgemeinde Rhein-Selz (Projekt 2) Sanierung des Selztal-Radwegs
Verbandsgemeinde Rhein-Selz (Projekt 3) Verbesserung der Oberflächenqualität der Rheinterrassen-Achter-Nord-1
Verbandsgemeinde Rhein-Selz (Projekt 4) Sanierung der Oberflächen der Rheinterrassen-Achter-Süd
Verbandsgemeinde Winnweiler Ausbau eines Radweges von Winnweiler bis zum Wäschbacherhof im Ortsteil Alsenbrück-Langmeil in der Ortsgemeinde Winnweiler
Verbandsgemeinde Winnweiler Ausbau eines Radweges im Ortsteil Alsenbrück-Langmeil bis zur Gemarkungsgrenze Münchweiler/Als. in der Ortsgemeinde Winnweiler
Verbandsgemeinde Winnweiler Ausbau eines Radweges von Münchweiler/Als. bis Gemarkungsgrenze Alsenbrück-Langmeil in der Ortsgemeinde Münchweiler/Als.
Verbandsgemeinde Wittlich-Land Radfahrtaugliche Herstellung und Ausweisung einer Radwegeverbindung zwischen den überörtlichen Radwegen Binsfeld – Dreis entlang der L 50 (Anbindung Arenrath) und dem Maare-Mosel-Radweg (Anbindung Manderscheid-Pantenburg)


Aufgrund der steigenden Nachfrage wird das Ministerium einen dritten Förderaufruf in der 2. Jahreshälfte starten. Details werden nach Anhörung des EULLE-Begleitausschusses rechtzeitig bekanntgegeben.

Hintergrundinfo zu ELER und EULLE:
“EULLE“ steht für „Entwicklungsprogramm Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ für die Förderperiode 2014-2022. EULLE bildet ein Kernstück der Förderung des ländlichen Raums in Rheinland-Pfalz. Das Programm wird mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) in Höhe von rund 426 Millionen Euro finanziert. Hinzu kommen Kofinanzierungsmittel von Bund und Land oder anderen öffentlichen Trägern etwa in gleicher Höhe.
Die Fördermaßnahme M7 „Förderung von Investitionen in die Schaffung, Verbesserung oder Ausdehnung von kleinen Infrastrukturen, insbesondere von Radwegen und Pendlerrouten im ländlichen Raum“ ist eine von 10 Maßnahmen des Entwicklungsprogramms EULLE.

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220