Wissing: 100 Jahre Innovationskraft

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat zur Feier des 100-jährigen Jubiläums von Strassburger Filter die hohe Innovationskraft des Unternehmens in der Vergangenheit und der Gegenwart gewürdigt.

„Strassburger Filter ist Weltmarktführer und steht beispielhaft für unseren starken Mittelstand, für unsere starken Familienunternehmen, die sich international behaupten und die besten Botschafter für den Standort Deutschland in der Welt sind. Zugleich ist das Unternehmen seinem Standort, unserem Land und hier natürlich speziell der Region Rheinhessen, in hohem Maße verbunden, stellt hochwertige Arbeits- und Ausbildungsplätze bereit“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing auf der Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen von Strassburger Filter.

Wissing sprach die hohe Innovationskraft des Unternehmens an, die sich als roter faden durch 100 Jahre Firmengeschichte zieht. Besonders hob der Minister das Wirken von Julia Schnitzler hervor. „Mit klaren Visionen für die Zukunft, unternehmerischem Weitblick für den Markt von Morgen und – wohl auch – Mut zur Veränderung haben Sie in den vergangenen Jahren neue Branchen und Märkte erschlossen und damit den Grundstein für den bis heute anhaltenden Erfolg gelegt“, sagte Wissing. 

Der Mittelstand sei der Motor für Fortschritt und gesellschaftlichen Wohlstand, so Wissing. Dies zeige sich auch an der Unternehmensgeschichte. Es begann mit Filtern aus Holz für den Weinbau. Nun läge der Schwerpunkt in der Pharmabranche und der Blutplasmafraktionierung. „Mit einem Exportanteil von 70 Prozent ist Strassburger Filter auf den Weltmärkten zu Hause und behauptet sich erfolgreich im internationalen Wettbewerb. Und ich freue mich sehr, dass sie als Hidden Champion in Rheinland-Pfalz beheimatet sind“, so Wissing.

Susanne Keeding
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550