Schmitt: Rund 268.000 Euro für Ausbau der St. Castor-Straße in Treis-Karden, Ortsteil Karden

„Für den Ausbau der St. Castor-Straße in Treis-Karden, Ortsteil Karden erhält die Gemeinde eine Zuwendung in Höhe von rund 268.000 Euro“, wie Verkehrsministerin Daniela Schmitt mitgeteilt hat. Sie kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) den förmlichen Bewilligungsbescheid in den nächsten Tagen versenden werde.

„Die Landesregierung unterstützt damit nachhaltig die Modernisierung der kommunalen Straßen im Land, davon profitiert auch die Gemeinde Treis-Karden im Landkreis Cochem-Zell“, stellte Verkehrsministerin Daniela Schmitt fest. 

Die St. Castor-Straße wird ab der Einmündung in die Bundesstraße 49 über eine Länge von rund 300 Meter ortsgerecht ausgebaut und schließt dann an die bereits fertig ausgebaute Straße an. Zusammen mit dem Ausbau der Fahrbahn und den beidseitigen Gehwegen werden auch Arbeiten an den Versorgungsleitungen durchgeführt.

Carsten Zillmann
Pressesprecher
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550