Schmitt: Rund 213.000 Euro für Ausbau der Gehwege an der Hauptstraße in Konz-Krettnach

„Für den Ausbau der Gehwege in der Hauptstraße im Stadtteil Konz-Krettnach erhält die Stadt Konz eine Zuwendung in Höhe von rund 213.000 Euro“, wie Verkehrsministerin Daniela Schmitt mitgeteilt hat. Sie kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) den förmlichen Bewilligungsbescheid in den nächsten Tagen versenden wird.

„Wir wollen gut ausgebaute und sichere Straßen für die Region und in unseren Städten und Gemeinden. Der Ausbau der Gehwege wird mehr Lebensqualität in den Stadtteil Konz-Krettnach bringen und das Ortsbild insgesamt aufwerten“, begründete Schmitt die Förderung der Ausbaumaßnahmen. 

Im Zuge des Ausbaus der Landesstraße 138 beabsichtigen die Stadt Konz und der Landesbetrieb Mobilität Trier die Gehwege entlang der Ortsdurchfahrtsstraße neu auszubauen. Die Sanierung der Straße zusammen mit Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung und dem Ausbau der Gehwege trägt wesentlich zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei. Außerdem wird das Straßenbild optisch aufgewertet sowie verbesserte fußläufige Verbindungen im Ort geschaffen. 

Der gesamte Ausbau der Landesstraße 138 erfolgt in Zuständigkeit des Landes Rheinland-Pfalz, das als Baulastträger die Gesamtkosten in Höhe von insgesamt rund 2,6 Millionen Euro trägt. Davon fließen mit dem jetzt unterzeichneten Bewilligungsbescheid 213.000 Euro Fördermittel in den Ausbau der Gehwege durch die Kommune. 

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220