Schmitt präsentiert Konzept für Innovationsagentur des Landes

Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt hat das Konzept für die Innovationsagentur des Landes präsentiert. Die Agentur soll zentrale Anlaufstelle im rheinland-pfälzischen Innovationsökosystem werden, um Unternehmen bei den anstehenden Transformationsprozessen zu unterstützen.

"Für die Stärke des Landes Rheinland-Pfalz als Wirtschaftsstandort sind innovationsgetriebene Unternehmen essentiell. Als Wirtschaftsministerium biete wir deshalb ein vielfältiges Innovationsökosystem an“, sagte Schmitt. „Die Innovationsagentur soll nun wie ein Navigationsgerät auf der Entwicklungs-, Förder- und Antragsstrecke bis hin zur Marktreife funktionieren. Sie wird zum Dienstleister für die Unternehmer, Gründer, Wissenschaftler, Institute und unserer Partner bei den Kammern.“

Die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und die Wertschöpfung hängen stark von
Innovationskraft ab.  „Wer neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren am Markt platzieren kann, sichert seine Zukunft“, sagte Schmitt, die den Zugang zu unterstützenden Programmen des Landes daher so niederschwellig wie möglich gestalten möchte: „Der Unternehmer konzentriert sich mit voller Energie auf sein Vorhaben. Die Agentur zeigt ihm, welche Unterstützung flankierend möglich ist.“

Dabei sollen beispielsweise Fragen nach Fördermitteln aus Bund und Land sowie möglichen Kooperationspartnern an Hochschulen oder in anderen Unternehmen und Netzwerken geklärt werden. Gerade im Zusammenhang mit dem Ziel der Landesregierung, Rheinland-Pfalz als herausgehobenen Standort für Biotechnologie zu etablieren, bieten sich hier viele Chancen. „In diesem Bereich ist eine Vernetzung unserer Leuchtturmunternehmen mit Ausgründern und Forschern von großer Bedeutung“, sagte Schmitt.
 

Carsten Zillmann
Pressesprecher
Telefon 06131 16-2550
Telefax 06131 16-2174
Carsten.zillmann(at)mwvlw.rlp.de