Schmitt: 211.000 Euro an den Landkreis Südliche Weinstraße für Ausbau des Wild- und Wanderparks

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den barrierefreien Ausbau des Wild- und Wanderparks Südliche Weinstraße mit 211.390 Euro, wie Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt mitgeteilt hat.

„Rheinland-Pfalz ist reich an kulturellen und landschaftlich beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Es ist wichtig, dass wir diese attraktiven Orte für möglichst viele Besucherinnen und Besucher erreichbar machen. Investitionen in die Barrierefreiheit sind dabei gut angelegtes Geld – davon profitieren ältere und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen genauso wie Familien mit kleinen Kindern“, sagte Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den Umbau des Wild- und Wanderparks mit insgesamt 211.390 Euro aus Landesmitteln sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE. Die Gesamtkosten liegen bei rund 252.000 Euro. Konkret wird die Wegebeschaffenheit verbessert, barrierefreie Ruhe- und Rastmöglichkeiten sowie ein barrierefreier Aussichtspunkt am Wolfsgehege geschaffen. Neu ausgestattet wird auch der Weg zum Spielplatz und die Errichtung einer barrierefreien Wasserspielanlage.

Der Wild- und Wanderpark wird im Rahmen des Tourismuskonzepts „Freizeit für Alle“ ausgebaut. „Der Umbau ermöglicht ein weiteres tolles Freizeitangebot für Tages- und Übernachtungsgäste in der Urlaubsregion Südliche Weinstraße“, sagte Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt.


Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220