Dick-Walther: 440.000 Euro für barrierefreien Tourismus in Haßloch

Die Ortsgemeinde Haßloch investiert in den barrierefreien Umbau und die Neugestaltung der Tourist-Information am Rathausplatz sowie eine barrierefreie Toilettenanlage am Bahnhofsvorplatz. Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium fördert diese Bemühungen mit rund 440.000 Euro aus dem Förderprogramm REACT-EU des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Wirtschaftsstaatssekretärin Petra Dick-Walther überreichte den entsprechenden Förderbescheid an Bürgermeister Tobias Meyer.

„Die Tourist-Information ist einer der wichtigsten Anlaufstellen für einen Gast. Dort erhält er Beratung, Information und Service rund um seinen Aufenthalt“, sagte Dick-Walther. „Haßloch wird künftig über eine moderne, digitale und für jeden Gast 24 Stunden lang zugängliche Tourist-Information verfügen.“ Gerade nach der Corona-Pandemie seien Investitionen in die Zukunft wichtig, um günstige Rahmenbedingungen für die Tourismuswirtschaft und den Städtetourismus zu schaffen. 

Die Umbaumaßnahmen finden im Rahmen des Modellprojektes „Ein Tag Urlaub in…“ statt. „Das Kooperationsprojekt Ihrer Modellregion über verschiedene Maßnahmen hinweg gehört zu unseren Vorzeigeprojekten im Rahmen der Förderung eines Tourismus für alle“, sagte Dick-Walther. Der Fördersatz für die Projekte beträgt 85 % der förderfähigen Kosten. Die Bauarbeiten konnten dank der Genehmigung eines vorzeitigen Maßnahmenbeginns bereits anlaufen. 

Carsten Zillmann
Pressesprecher
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2550